SCHECHTL TAFELSCHEREN

KLAR IM VORTEIL

Wenn es um Tafelscheren oder Schlagscheren geht, steht Schechtl bereits seit den späten Sechzigerjahren für beste Qualität. Damit einher geht ein sehr hoher Qualitätsanspruch in allen Bereichen, der sich in jeder einzelnen Tafelschere aus unserer Fertigung wiederspiegelt. Exakt arbeitend und hochrobust sind unsere Tafelscheren prädestiniert für die unterschiedlichsten Einsatzorte in Industrie und Handwerk. Warum eine Tafelschere von Schechtl anderen Technologien überlegen ist? Zum Beispiel, weil all unsere Modelle mit kulissengeführten Messerbalken ausgestattet sind und einen Scherentisch zur Aufnahme von Blechen besitzen. Bedienung und Resultate sprechen für sich:

1. SCHONUNG DES SCHNITTMATERIALS

Um präzise Schnittergebnisse zu erzielen, wird das Material mittels eines selbstauslösenden Niederhalters auf dem Scherentisch fixiert. Dann erfolgt der eigentliche Schnitt. Je nach Anschlagsystem, etwa bei den Varianten BV und NC, wird das Zuschnittmaterial auf Höhe der Messer durch einen Kipptisch gehalten und nach dem Schnitt materialschonend abgelegt.

2. SCHNITTTECHNIK

Durch die kulissengeführten Messerbalken, die in einem je nach Maschinen- und Längentyp angeordneten Schnittwinkel schneiden, erfolgt ein materialschonender und zugleich energieeffizienter Schnitt. Entgegen anderen Technologien ist keine Hydraulik oder kraftraubende Schwingschnitttechnik nötig. Unsere energieeffizienten Tafelscheren schneiden Blechteile auf rein mechanische oder elektromechanische Weise.

3. EINFACHES HANDLING

Durch Auflegen der Blechtafel auf den Scherentisch kann die verwendete Blechtafel durch die Messer bis an einen eingestellten Tiefenanschlag hinter dem Messerbalken der Tafelschere geführt werden.

4. ANSCHLAGSYSTEM

Du hast bei Schechtl mehrere Anschlagsysteme zur Auswahl. Beginnend mit einem Standardanschlag BV bis zur motorgesteuerten Motorvariante NC.